Die häufigsten Fragen


  1. Kann ich mit jedem Pferd teilnehmen?- Ja, man kann mit jedem Pferd oder Pony teilnehmen. Diese Reitdiziplin ist nicht rassenspezifisch, mankann mit Hannoveraner, Oldenburger, Haflinger, Isländer usw. teilnehmen.
  2. Wo finde ich Termine oder Turniere in meiner Umgebung?- Auf unserer Homepage werden wir Termine sowie Turniere veröffentlichen. Desweiteren gibt es die Möglichkeit auf unserer Facebook Partner Seite "Working Equitation Weser- Ems" aktuelle Termine zu verfolgen.
  3. Ausrüstung Pferd und Reiter?- Bekleidung Reiter: Gedeckte Farben für Hosen, Oberteile und Stiefel oder Stiefeletten + Chaps, Reitweste/Gilet/Blazer passend zum Stil des Pferdes und der Ausrüstung. Oberbekleidung Damen: Bluse langarm, Oberbekleidung Herren: Hemd langarm. Kopfbedeckung Hut oder Helm.                                                            Für jugendliche Reiter bis zum vollendeten 18. Lebensjahr besteht generell Helmpflicht in Trail, Speed Trail und Rinderarbeit. Kleidung: Kopfbedeckung, weißes Hemd/ Bluse, Weste und Hose in gedeckten Farben, Stiefel oder Stiefeletten und Chaps.                                                                                                                                                                  Ausrüstung Pferd: Je nach Leistungsklasse ist die Zäumung unterschiedlich, man beachte bitte dabei das Reglement der Working Equitation Deutschland . Ansonsten sind Sättel sowohl Englisch, Western als auch Iberische erlaubt. Gamaschen und Bandagen (schwarz oder braun) sind nur im Trail/ Speedtrail erlaubt. 
  4. Was für Leistungsklassen gibt es? - Klasse Führzügel -Stiltrail, Klasse E (Einsteiger)-Dressur, Stiltrail, Klasse A-Dressur,Stiltrail, Klasse L-Dressur,Stiltrail,Speedtrail,Rinderarbeit, Klasse M-Dressur,Stiltrail,Speedtrail,Rinderarbeit, Klasse S (Masterclass) einhändig-Dressur,Stiltrail,Speedtrail, Rinderarbeit.
  5. In welchen Gangarten wird der Trail geritten?- Klasse E im Trab mit Schritt Übergängen, Klasse A im Galopp mit Trab Übergängen, Klasse L im Galopp mit Schritt Übergängen und Klasse M-S im Galopp mit fliegenden Wechseln.
  6. Muss man in einem Reitverein sein? -Grundsätzlich nicht. Auf Trainingstagen ist es nicht notwendig, auf Turnieren ist es empfehlenswert.
  7. Wo kann man Trainieren?- Trainingsorte kann man auf unserer Homepage finden unter dem Link Training.